Zukunft Pflege Messe 2019 in Dresden

Die Zukunft Pflege verzeichnet seit vielen Jahren gleichermaßen einen steten Zuwachs an Ausstellern wie Besuchern. Das Thema Pflege bewegt nun einmal sehr viele Menschen. Dies hat dazu geführt, dass sich die Messe im Laufe der letzten Jahre auch immer mehr dem allgemeinen Publikum geöffnet hat. Dies ist mittlerweile auch zu ihrem Markenkern geworden. Dadurch ergeben sich ganz andere Gespräche, die allen Seiten helfen. Hier ist zum einen die Industrie, die Produkte herstellt, sowie die Gruppe der Pflegeberufe vertreten als auch die Menschen die dies direkt betrifft, wie z. B. Angehörige von pflegebedürftigen Menschen.

Diese Mischung macht die Dresdner Messe so einzigartig

Dieses Feedback erhalten die Veranstalter sehr häufig und viele erhoffen sich auch in diesem Jahr wieder frische Impulse für dieses Dauerthema. Die Lage in der Pflege spitzt sich seit vielen Jahren immer weiter zu und ein Ende ist nicht in Sicht, im Gegenteil, die Gesellschaft altert und die junge Generation dünnt aus. Hier sind richtungsweisende Entscheidungen nötig, um auch noch in 20, 30 oder 50 Jahren ein gut funktionierendes Pflegesystem in Deutschland zu haben. Hier ist die Politik gefordert.

Das Angebot der Aussteller ist breitgefächert

Neben Produkten aus der Pflegeindustrie gibt es auch interessante Lösungen von Bauträgern, Stichwort „barrierefreies und altersgerechtes Wohnen“. Hier gibt es einen immensen Bedarf, doch so intelligent und hilfreich so manche Lösung der Firmen auch ist, für viele Besucher stellt sich hier die Frage nach den Kosten. „Wer soll das bitteschön bezahlen?“, lautet eine oft gestellte Frage.

Zumindest ist der Eintrittspreis bezahlbar, für nur 6 Euro gibt es die Tageskarte an der Kasse und damit erhält der interessierte Besucher Zugang zu fast allen Bereichen. Die Experten warten nur darauf, mit Fragen gelöchert zu werden. Wen das Thema ebenfalls interessiert oder gar direkt betrifft, der sollte am 31. August und am 1. September nach Dresden fahren, um sich dort auf der Messe Dresden am Messering 6 seine Fragen beantworten zu lassen.